Bank Allgemein

Die İşbank AG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der 1924 gegründeten Türkiye İş Bankası A.Ş., der größten privaten Bank in der Türkei mit landesweit mehr als 1.200 Filialen. Sie ging aus der im Jahre 1992 gegründeten İşbank GmbH hervor, die 2012 in eine Aktiengesellschaft nach deutschem Recht umgewandelt und am 2.8.2012 im Handelsregister Frankfurt am Main unter der Nummer HRB 94361 eingetragen wurde.

Die İşbank ist seit über 30 Jahren in Europa vertreten mit allen Dienstleistungen und Produkten, die Sie von einer Hausbank erwarten dürfen. Dazu zählen die Kontoführung inklusive Online-Banking, Tagesgeld- und Festgeldanlagen zu attraktiven Zinssätzen, Kontokorrent- und Ratenkredite sowie Avale zu günstigen Konditionen, Immobilienfinanzierungen in Europa und der Türkei, Versicherungsprodukte unseres Kooperationspartners HDI-Gerling Leben, der Türkisfund, der erste in Euro notierte Fonds in Europa, der in der Türkei investiert und überdurchschnittliche Renditen aufweist, der gesamte Zahlungsverkehr inklusive der Türkeiüberweisungen und eine breite Palette an Produkten für Firmenkunden.

Die İşbank mit Hauptsitz in Frankfurt/Main ist europaweit mit 10 Filialen in Deutschland und vier weiteren in den Niederlanden, Frankreich, der Schweiz und Bulgarien vertreten.

Einlagensicherung

Einlagen bei der İşbank AG sind im Rahmen der "Entschädigungseinrichtung der deutschen Banken GmbH (EdB)" als gesetzliches Einlagensicherungssystem gesichert, die Sicherungsgrenze der EdB beträgt seit dem 01.01.2011 pro Einleger 100.000,- €. Darüber hinaus ist die İşbank AG dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands der deutschen Banken e.V. angeschlossen.

Der Einlagensicherungsfonds sichert alle Sicht-, Termin- und Spareinlagen einschließlich auf den Namen lautender Sparbriefe von „Nichtbanken“ bis zur jeweiligen Sicherungsgrenze des Instituts. Im Falle der İşbank sind derzeit Einlagen bis zu 29.691.000,- Euro pro Einleger abgesichert. Der Einlagensicherungsfonds deckt jedoch nur die Einlagen, die nicht bereits durch die gesetzliche Einlagensicherung gesichert sind.

İŞWEB Konto

Für die İŞWEB Kontoeröffnung benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen, die Sie in unserem Formularcenter als PDF herunterladen und ausdrucken können:

Nach Ausfüllen der Anträge und Überprüfung der Angaben begeben Sie sich bitte mit den oben genannten Unterlagen und einem gültigen Personalausweis oder Reisepass zur Legitimation zu einer Filiale der Deutschen Post in Ihrer Nähe. Nachdem die Post ihre Unterschrift geprüft hat, werden die Unterlagen von dieser für Sie kostenlos an die İşbank AG gesendet. Nach dem Eingang der Unterlagen bei uns, erhalten Sie eine schriftliche Kontobestätigung des İŞWEB Kontos. Für den Online Banking Zugang erhalten Sie mit getrennter Post eine PIN sowie eine ITAN Liste.

Das İŞWEB Konto ist gebührenfrei.

Türkeiüberweisung

Ab dem 06.07.2011 werden Türkeiüberweisungen, die von anderen Banken zwecks Weiterleitung an die Filialen unserer Muttergesellschaft, der Türkiye İş Bankası A.Ş., auf die Sammelkonten der İşbank AG eingehen, nicht mehr ausgeführt und zurück überwiesen.

Sie können weiterhin mit Ihrem gültigen Reisepass/Personalausweis mit Adressangabe (oder sonstige behördliche Schreiben, aus denen die Adresse hervorgeht) durch Bareinzahlung in unseren Filialen Ihre Überweisungen in die Türkei tätigen.

Der Swift Code der Türkiye İş Bankası A.Ş. lautet: ISBKTRIS. Der Swift Code ist für alle Fillialen in der Türkei verwendbar.

Die IBAN können Sie unter dem nachfolgenden Link selbst errechnen (Dazu benötigt man die Filialnummer, die Kontonummer und die Kontoart vom Empfänger): http://www.isbank.com.tr/TR/iban-hesaplama/Sayfalar/iban-hesaplama.aspx 

Die Überweisungsgebühren finden sie nebenstehend unter Konditionen.

Online-Banking

Für den Zugang zu unserem Online Banking erhalten Sie ein PIN-Kuvert mit Ihrer persönlichen Identifikationsnummer (PIN) und ein iTAN-Kuvert mit 100 indizierten Tranksaktionsnummern (iTAN). In diesen beiden Kuverts sind auch die Kundennummer und Teilnehmernummer enthalten.

Sie haben mit uns Transaktionslimite für den Online-Zahlungsverkehr vereinbart. Diese Limite können Sie Ihrem Antrag zur Nutzung elektronischer Vertriebswege (Online Banking) der İşbank AG entnehmen. Sie können die Online Banking Transaktionslimite jederzeit ändern, in dem Sie uns einen schriftlichen, unterschriebenen Auftrag per Post zusenden.

Nachdem man sich beim Online Banking angemeldet hat klickt man auf Türkeiüberweisung und wählt dıe Statusabfrage. Auf dieser Seite bekommt man Informationen über die bereits getätigten Türkei-Überweisungen.

Jede Transaktion (Auftrag) muss mit einer geheimen ITAN (Transaktionsnummer) codiert werden. Das ist Ihre elektronische Unterschrift. Nach jeder Transaktion werden Sie aufgefordert, eine ITAN von Ihrer ITAN-Liste einzutragen. Die zu verwendende ITAN wird Ihnen von unserem Bankrechner nach dem Zufallsprinzip mitgeteilt.

İŞWEB-Studenten-Sperrkonto

Alle erforderlichen Formulare können Sie per Email (servicecenter@isbank.de) anfordern.

Die kompletten und von der Botschaft beglaubigten Kontoeröffnungsunterlagen senden Sie bitte per Post an:

İŞBANK AG
Hauptverwaltung
Service Center
Zeil 123
60313 Frankfurt / Germany

Eine Kontaktaufnahme mit Ihnen ist bis zur erledigten Kontoeröffnung nicht möglich. Sie erhalten per E-Mail ein Bestätigungsschreiben für die Kontoeröffnung. Nur bei fehlerhaften Angaben werden wir Sie per E-Mail kontaktieren.

Sobald Ihre originalen Kontoeröffnungsanträge bei uns eingegangen sind, wird das Konto eröffnet (ca.1 Woche). In den Monaten vor Studienbeginn in Deutschland kann sich diese Zeit aufgrund hohen Auftragseinganges verlängern.

Nach der Kontoeröffnung erhalten Sie die Daten Ihrer Kontoverbindung, bestehend aus: IBAN Nummer sowie BIC Code per E-Mail.

Bitte nutzen Sie in diesem Fall unseren E-Mail-Kontakt. Sie erhalten dann von uns eine neue Bestätigung mit den korrigierten Angaben.

Nach Gutschrift des vollständigen Sperrguthabens und Sperrkontoeröffnungsgebühr, erhalten Sie automatisch ein Bestätigungsschreiben für die Visumantragstellung per E-Mail. Wir beantworten aus Sicherheitsgründen und aufgrund des Bankgeheimnisses keine Fragen zu Kontobewegungen.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen,  dürfen wir ausschließlich Originalunterlagen akzeptieren.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, ist eine Kontoeröffnung bei jedem Kreditinstitut in der Bundesrepublik Deutschland ausschließlich durch den jeweiligen Kontoinhaber selbst möglich. Kontoeröffnungen durch Dritte können nicht vorgenommen werden.

Nach Einreise nach Deutschland müssen Sie in einer Bank in Deutschland ein Girokonto eröffnen, einen unterschriebenen Auftrag mit der entsprechenden IBAN-Nummer, eine Kopie des deutschen Visums im Reisepass, eine Kopie der Meldebescheinigung sowie eine erreichbare Telefonnummer in Deutschland an die E-Mail Adresse servicecenter@isbank.de schicken. Nach Eingang sämtlicher Unterlagen wird der monatliche Freibetrag am ersten Geschäftstag eines Monats an die angegebene IBAN-Nummer überwiesen.

 

 

Die Gebühr für die Einrichtung des İŞWEB-STUDENTEN-SPERRKONTOS beträgt EUR 150.

Der Sperrbetrag ist ein Betrag, der auch nach Ende der monatlichen Verfügung bis zur endgültigen Sperrfreigabe durch die Deutsche Botschaft auf Ihrem Konto gesperrt bleibt.

Wir empfehlen Ihnen, die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 150,- Euro sowie die 15,- Euro SWIFT Gebühren zusammen mit dem Sperrbetrag zu überweisen.

Sobald Sie von uns die E-Mail mit den Daten Ihrer Kontoverbindung erhalten haben, können Zahlungen mit IBAN Nummer und BIC Code auf das İŞWEB-STUDENTEN-SPERR-Konto veranlasst werden.

Für die Freigabe der Sperre benötigen wir eine konsularische Bescheinigung über die Ablehnung ihres Visums-Antrags und einen persönlich unterschriebenen Auftrag zur Schließung des İŞWEB-STUDENTEN-SPERRKONTOS mit der Angabe einer Bankverbindung für die Rücküberweisung.

Im Falle einer Nichteinreise nach Deutschland ist für eine Schließung des Studenten-Sperr-Kontos und für eine Rücküberweisung des Sperrbetrags ein eigenhändig unterschriebener Auftrag für die Schließung des Kontos mit Angabe der Kontoangaben für die Überweisung des Sperrbetrags erforderlich.

Es muss ein unterschriebener Auftrag mit Angabe des Sperrbetrags sowie der zu verlängernden Frist an die E-Mail Adresse servicecenter@isbank.de  geschickt werden. Der Sperrbetrag muss auf das Sperrkonto hinterlegt werden, das Bestätigungsschreiben zur Vorlage an die jeweilige Behörde wird per E-Mail verschickt. Für diese Prozedur wird eine Gebühr in Höhe von 75,00 Euro verlangt.

Kontakt

onlineoffline

absenden
  • Servicecenter

    +49 (0)69 / 29 90 11 99

    Montag-Freitag:
    8:30 bis 22:00 Uhr

  • Oder besuchen Sie uns in einer unserer Filialen:

    zum Filialfinder